Menü

Wie bekomme ich ETZ?

Da es sich bei ETZ um einen Fork von ETH handelt, hat das erstellte Netzwerk alle Adressen und Salden darauf vollständig dupliziert. Dementsprechend erhielt jeder ETH-Inhaber ETZ im Verhältnis 1:1.

Das einzige Unterscheidungsmerkmal ist, dass, wenn die ETH auf den Adressen von Börsen lagen, die (zumindest für den Moment) keinen Hard Fork unterstützten, die ETH-Inhaber keine ETZ erhalten können, da sie keinen direkten Zugang haben zu diesen Adressen.

Wenn sich die ETH auf persönlichen Wallets befanden, zu denen die Eigentümer direkten privaten Zugang haben, dann gibt es keine Probleme mit dem Zugriff auf verfügbare ETZ-Münzen.

Tatsächlich besteht die Aufgabe darin, ETH und ETZ jetzt von einer Adresse auf zwei Adressen zweier unterschiedlicher Blockchains zu trennen.

Erster Schritt:

Übertragen Sie alle Ether an eine andere Adresse im EtherZero-Netzwerk, um ein ausspähen des privaten Schlüssels während der Übertragung von ETZ an eine neue Adresse vollständig zu verhindern und die Möglichkeit eines Geldverlustes auszuschließen.

Zweiter Schritt:

Erstellen Sie eine neue Adresse mit dem Online-Wallet von EtherZero (https://wallet.etherzero.org) und senden Sie dann aus Ihrem Ethereum Account, der mit dem EtherZero-Netzwerk verbunden ist, Ihre ETZ zu Ihrer neuen Etherzero Adresse.

Sie können dazu das MyEtherWallet (MEW, https://www.myetherwallet.com) verwenden, indem Sie Ihren Account dort mit dem Etherzero Netzwerk verbinden.